Archive für August, 2011

Rapper Fler auf Kreuzfahrt mit der Queen Mary 2

Montag, August 15th, 2011

Hamburg / New York – Die Queen Mary 2 ist aktuell auf Ihrer Atlantiküberquerung. Am Samstag um 18:00 legte die Queen Mary 2 in Hamburg ab. Es war der letzte Anlauf dieses Jahr. Ein prominenter Gast ist mit an Bord.
Wir von Schiffgiganten haben am Wochenende erfahren, das Rapper Fler aus Berlin mit der Queen Mary 2 auf den Weg nach New York ist. Fler der mit allen seinen 6 Studioalben in den Top 10 der deutschen Album Charts gechartet ist, bringt am 16.September sein siebtes Album “Im Bus ganz hinten” raus. Der letzte Urlaub in New York und auf der Queen Mary 2 bevor die Termine in Deutschland warten.

Rapper Fler / Pressefoto: www.fler.de

Internetseite von Fler
Bildergalerie der Queen Mary 2

 

Kollision der HS Puccin

Freitag, August 12th, 2011

Philippinen – Gestern haben wir bei Hansa Treuhand angefragt bzgl. der Kollision und folgende Nachricht haben wir heute bekommen:

Am Abend des 9. August 2011 (ca. 20 Uhr Ortszeit) kollidierte das zur deutschen Reederei Hansa Shipping gehörende Containerschiff „HS Puccini“ (1.350 TEU) vor der philippinischen Küste mit dem Massengutfrachter „Bulk Carrier I“ der philippinischen „Pulsa Shipping Company“. Der „Bulk Carrier I“ sank nach der Kollision. An Bord befanden sich 23 Crew Mitglieder. Nach Angaben der philippinischen Küstenwache konnten 16 von ihnen durch die Besatzung der „HS Puccini“ gerettet werden. 5 weitere Mitglieder konnten sich selbst retten, indem sie zu einer nahe gelegenen Insel schwammen. 2 Mitglieder werden noch vermisst. Die Suche nach ihnen wird fortgesetzt.

Besatzungsmitglieder der „HS Puccini“ wurden nicht verletzt. Das Schiff befand sich zum Zeitpunkt der Kollision auf dem Weg von Davao City (Philippinen) nach General Santos City (Philippinen) und hat die Reise nach Beendigung der Rettungsaktion und mit Genehmigung der Behörden fortgesetzt. Der 48 Meter lange „Bulk Carrier I“, der auf dem Weg von General Santos City (Philippinen) nach Dumaguete (Philippinen) war, hatte Getreide geladen.

Die Behörden untersuchen derzeit die Ursache der Kollision.

Aktuell haben wir von Schiffgiganten auch Informationen das der Chief Engineer lebend gefunden wurde und somit noch ein Besatzungsmitglied vermisst wird. Diese Informationen werden gerade geprüft und konnten noch nicht von der Reederei bestätigt werden.

Rote Zahlen bei Hapag Lloyd

Freitag, August 12th, 2011

Hamburg – Gestern kam der Zwischenbericht von Hapag Lloyd. Im ersten Halbjahr hat Hapag-Lloyd ~ 33 Millionen Euro verloren. Im ersten Halbjahr 2010 hatte man ein Gewinn von 175 Millionen Euro. Die Reederei leidet unter den sinkende Frachtraten und hohe Brennstoffkosten, so heißt es im Zwischenbericht. Gleichzeitig sei nach den Katastrophen die Nachfrage nach Transportdienstleistungen in Japan zurückgegangen und der schwache Dollar habe sich negativ ausgewirkt.

18 Mio. US-Dollar für Buccaneer

Donnerstag, August 11th, 2011

Italien / Somalia – Am 11.April 2009 wurde der italienische Schlepper Buccaneer (Reederei Micoperi) im Golf von Aden von somalischen Piraten angegriffen. Der Schlepper war 4 Monate in Hand von Piraten. Lange hieß es von der italienischen Regierung das man kein Lösegeld bezahlt habe. Doch dies war wohl mehr als eine Lüge. Jetzt veröffentlichte Wikileaks, man habe ein Lösegeld von 18 Mio. US-Dollar für die Freigabe des Schlepper Buccaneer bezahlt.

Damit hat Italien die Entführung nicht gerade “geschickt” gelöst.

Quelle: www.wikileakssecret.com

HS Puccin hatte eine Kollision

Donnerstag, August 11th, 2011

Mindanao – Die HS Puccin von Hansa Treuhand hatte am Dienstag eine Kollision mit dem Frachtschiff “Bulk Carrier 1″ vor Mindanao (Philippinen). Bei der Kollision gab es 2 Todesopfer, beide Todesopfer gehörten zu der Crew von der “Bulk Carrier 1″. Bei den Unfall lief Öl ins Meer. Wie es zu der Kollision gekommen ist, steht noch nicht fest.

Wir haben bereits eine Anfrage an Hansa Treuhand geschrieben, und warten auf eine Stellungnahme.

Italien, Griechische Inseln & Türkei mit der Celebrity Equinox

Montag, August 8th, 2011

8 Tage Mittelmeer mit der Celebrity Equinox für  998,- Euro p.P. inklusive An-/Abreise und Transfers.

Köln / Leer – Der Urbacher Treffpunkt aus Köln und Schiffgiganten bieten die erste gemeinsame Kreuzfahrt an. Das Reisebüro Urbacher Treffpunkt (www.kreuzfahrten-mehr.de) ist einer der führenden Kreuzfahrtanbieter in Köln & Umgebung. Die ausgebildeten Reiseverkehrskaufleute vom Urbacher Treffpunkt kennen über 70 Kreuzfahrtschiffe persönlich und können auf über 30 Jahre Berufserfahrung zurückgreifen.

Wir suchten eine Kreuzfahrt im Mittelmeer, ein Kreuzfahrtschiff mit Luxus, Komfort und besten Service, keine überteuerte Kreuzfahrt und interessante Landausflüge. Die Wahl viel auf die Celebrity Equinox welche 2009 bei der Meyer Werft gebaut wurde. Die Meyer Werft sowie Celebrity Cruises sind Weltweit bekannt und stehen für Qualität und Kundenservice.

Die Celebrity Equinox fährt Städte wie Piräus (Athen), Santorin, Istanbul und Rom an, interessante Städte mit interessanten Sehenswürdigkeiten. Für die Landausflüge wurde ausreichend Zeit eingeplant, so das man sich einen guten Eindruck von der jeweiligen Stadt verschaffen kann.

Als Angebot gibt es schon die Celebrity Concierge Balkonkabinen für 998,- Euro p.P. inklusive An-/Abreise und Transfers.

 

Folgende Leistungen sind im Preis enthalten:

- Flug An-/Abreise ab/bis Deutschland
– Transfers Airport-Schiff-Airport
- Kreuzfahrt mit der Celebrity Equinox (5 Sterne*)
- komfortable Kabine mit Du/WC, Klimaanlage, TV, Radio, Fernseher, Fön, Safe, Minibar (Zusatzkosten)
- VOLLPENSION an Bord (Bis zu 6 Mahlzeiten an Tag)
- Unterhaltungs – und Abendprogramm
- Ein- und Ausschiffungsgebühren
- alle Hafensteuern
- Gala Dinner

Ein exklusives Angebot vom Urbacher Treffpunkt (www.kreuzfahrten-mehr.de) und Schiffgiganten.de

Unter der Buchungshotline 02203-924700 vom Urbacher Treffpunkt können Sie mehr Informationen zum Angebot bekommen und eine individuelle Beratung oder schreiben Sie eine Email an o.asmussen@kreuzfahrten-mehr.de. Gerne Beraten wir Sie.

Angebot im Vollbild hier

*Die Schiffbewertung erfolgt nach eigenen Erfahrungen

Bremen ex-Accurat verkauft

Montag, August 8th, 2011

Hamburg / Bremerhaven – Die Accurat wurde verkauft.
Letzte Woche haben wir bereits über die Bremen ex – Accurat berichtet. Auf Anfrage von Schiffgiganten bestätigte heute die Reederei Lütgens & Reimers das der Schlepper Bremen ex – Accurat verkauft wurde. Die Bremen ex – Accurat wurde an einen italienischen Käufer verkauft und bereits übergeben. Der Käufer hat den Schlepper in seinen alten Namen Bremen umbenannt.
Die Bremerhaven, das Schwesterschiff der Bremen ex – Accurat hat zeitgleich mit dem Verkauf die Flotte von Lütgens & Reimers verstärkt und wird von Lütgens & Reimers betrieben als Accurat.

Über den Käufer haben wir aktuell keine Informationen, aber es wird vermutlich Ocean Team aus Triest sein. Bereits vor einigen Jahren wurde an Ocean Team der Schlepper Resolut verkauft welcher ebenfalls bei Lütgens & Reimers unter Vertrag stand.

Accurat in Bremen umbenannt

Dienstag, August 2nd, 2011

Hamburg – Der Schlepper Accurat von Lütgens & Reimers wurde wieder in “Bremen” umbenannt. Die “Bremen” ex – Accurat wurde 1993 auf der Peene Werft gebaut und lief bereits unter den Namen “Bremen”. Wir haben gestern bei Lütgens & Reimers angefragt aber bisher gab es noch keine Antwort.

Internetseite von Lütgens & Reimers
Bildergalerie von der Accurat

Chiquita Belgie bei Blohm + Voss ausgedockt

Montag, August 1st, 2011

Hamburg – Die Chiquita Belgie wurde gestern bei Blohm + Voss ausgedockt. Am 19.07 wurde die Chiquita Belgie in das Dock geholt. Der Auftrag umfasste das Docken, Reinigung + Konservierung der Außenhaut, allgemeine Reparaturen und Klassearbeiten. Aktuell befindet sich nur noch die City of Beirut im Dock von Blohm + Voss. Welche schon seit dem 03.Juni bei Blohm + Voss liegt.

Bernhard Schepers als Charter bei Unifeeder

Montag, August 1st, 2011

Haren (Ems) - Die Bernhard Schepers stellt das erste Schiff aus einer Serie von insgesamt 4 Schiffen für HS Schiffahrt dar. Die Bernahrd Schepers und die 3 weiteren Neubauten haben eine Kapazität von 1.036 TEU und 250 Anschlüsse für Kühlcontainer. Die Bernhard Schepers wurde dieses Jahr im Mai abgeliefert. Sie wurde auf der Sainty Shipyard in China gebaut. Wie jetzt bekannt wurde fährt die Bernhard Schepers seit gut 14 Tage als Charter bei Unifeeder.

Internetseite von HS Schiffahrt